Bachblüten

Bachblüten bei Tieren einzusetzen, hat sich seit Jahrzehnten bewährt und ermöglicht dem Tierhalter, auf besonders sanfte und verträgliche Weise auf das Tier einzuwirken. Egal, ob Haustiere wie Hunde, Katzen, Pferde, Vögel, Nagetiere oder Reptilien, Nutztiere wie Hühner, Schweine oder Rinder, oder sogar Wildtiere in freier Natur – Bachblüten sind für jedes Tier geeignet, denn jedes Tier hat eine Seele.

Dass Bachblüten bei Tieren so wunderbar funktionieren, macht besonders deutlich, dass die Wirkung der Blütenessenzen nicht auf einem Placebo-Effekt beruhen kann.

Mit Bachblüten ist es möglich negative Emotionen in ihren positiven Gegenpol zu ändern. Zum Beispiel können Ängste gemindert werden oder sogar verschwinden. Bei Krankheiten werden ohne jegliche Nebenwirkungen die Selbstheilungskräfte des Tieres aktiviert.